Photovoltaik, warum keine andere Energiequelle?

Sch├Ânen guten Tag, wer an eine Quelle der erneuerbaren Energie f├╝r den eigenen Haushalt denkt, wird vor die Entscheidung gestellt: Welche Energiequelle wollen wir nutzen? Die drei bekanntesten M├Âglichkeiten sind: der Wind (Windkraft)­čîČ, das Wasser(Wasserkraft)­čîŐ oder die Sonne( Photovoltaik┬á )­čî×.

Wasserkraftwerk

Das Wasser als Energiequelle k├Ânnen wir denke ich mal in diesem Artikel auslassen, da es um einen Privathaushalt geht und ich nicht glaube, dass viele von uns eine str├Âmendene Wasserquelle im Garten flie├čen haben.

Photovoltaik

Die Sonne, Photovoltaik, unser Fachgebiet. Die Photovoltaik als Energiequelle ist die effizienteste M├Âglichkeit wenn es um das Kosten- und Produktionsverhalten geht. Leider sto├čen wir auch auf Probleme, wenn wir diesen Weg w├Ąhlen:

  1. Gibt es kein Licht, gibt es keine Energie. Was hei├čt das f├╝r uns? Ganz einfach: in der Nacht gibt es keine Produktion. Als Folge haben wir also im Sommer sehr viel generiert und im Winter demnach viel weniger.
  2. Der Fl├Ąchenbedarf, mal wieder nicht ganz relevant f├╝r Haushalte, da wir in 99% der F├Ąlle das Hausdach nutzen. Trotzdem finde ich, dass alle Schwierigkeiten angesprochen werden sollten.
  3. Nat├╝rlich eignet sich nicht jedes Haus f├╝r Photovoltaik, daf├╝r gibt es zwei Gr├╝nde. Eine verschattete Lage oder statisch nicht geeignete Hauskonstruktion (z.B. Altbau, Renovierungsbed├╝rftiges Dach oder Konstruktion).
  4. Die Sch├Ânheitsfrage, es ist immer sehr subjektiv, ob wir die Optik der Anlage m├Âgen oder nicht. Zum Gl├╝ck k├Ânnen wir durch die verschiedenen Farben der Paneele oder durch ihr Baukonzept (mit Rahmen oder ohne) immer die Anlage etwas personalisieren.

Die Windenergie

Als klaren Vorteil k├Ânnen wir die Unabh├Ąngigkeit der Produktion, von der Uhrzeit sehen. Strom wird immer dann erzeugt, wenn es windig ist. Die Effizienz im Vergleich zu einer Photovoltaikanlage ist trotzdem kleiner, als Folge sind nat├╝rlich die Kosten h├Âher. Ein klarer Vorteil ist der geringe Fl├Ąchenbedarf. Lange Rede, kurzer Sinn, die Sonnenenergie ist g├╝nstiger, kommt auf das Dach, nicht in den Garten. Wenn Sie sich schon f├╝r Photovoltaik entschieden haben, besch├Ąftigen wir uns jetzt mit der n├Ąchsten Frage: Stromspeicher Ja/Nein?

Kontaktaufnahme:

Eine Photovoltaik im Haushalt ist das gefragteste Thema, aber auch das schwierigste. Die Anlage perfekt anzupassen ist Kunst oder Zauberei.

Wenn Sie mich f├╝r Sie Zaubern lassen m├Âchten, beantworten Sie so viele folgender Fragen wie m├Âglich und schicken Sie diese an meine E-Mail-Adresse:┬áf.mokros@klimsol.de

Die Fragen:

Aus welchem Grund m├Âchten Sie eine Photovoltaikanlage?

Wann nutzen Sie am meisten Strom?

Haben Sie Haushaltsger├Ąte, die durchgehend arbeiten? (z.B. K├╝hlschrank)

Haben Sie Warmwasser oder Heizung, die durch Strom angetrieben wird?

Wie hoch ist Ihr Jahresstromverbrauch?

Technische Daten:

Welchen Dachtyp haben Sie? (Flachdach, Schr├Ąglage etc.)

Welche Dachbedeckung haben Sie? (z.B. Ziegel)

Informationen, die f├╝r das Angebot notwendig sind:

Vorname

Nachname

Anschrift

Tel. Nr.

Sie k├Ânnen auch gerne alle weiteren wichtigen Informationen dazuschreiben.

Ich werde alles ber├╝cksichtigen und ein pers├Ânliches Angebot f├╝r Sie erstellen.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

Mit freundlichen Gr├╝├čen

Mokros Fabian

f.mokros@klimsol.de

Linkedin

Sie haben noch Fragen?

Der Beitrag hat Sie zum nachdenken angeregt oder Sie haben generell ein Anliegen? Schreiben Sie uns einfach!

Technische Probleme

Sie k├Ânnen uns momentan unter unseren Festnetznummern nicht erreichen. Falls Sie uns dennoch anrufen m├Âchten, erreichen Sie unser Vertriebsteam unter folgenden Nummern:

Ansprechpartner
Telefonnummer
Aaron
+49 1520 1987721
Fabian Mokros
+49 1520 1987721
Joshua Knura
+49 176 56729965
Kacper Zal
+49 178 3847145
Leon
+49 176 55073939
Paulina Radek
+49 178 7354204
Revin Wakilla
+49 176 34324923
Monika Plitzko
+49 178 3847668